Meldung vom 01.02.2024

Dyson Airstrait Haarglätter ab Februar in Österreich erhältlich

Trocknet und glättet gleichzeitig allein durch Luft. Ohne Heizplatten. Ohne Hitzeschäden.

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder

Kurztext 443 ZeichenPlaintext

1. Februar 2024, Wien – Angetrieben von dem Wunsch, alltägliche Technologien zu verbessern, hat James Dyson 2023 den Dyson Airstrait Haarglätter vorgestellt. Das Tool glättet sowohl nasse als auch trockene Haare mithilfe von Luft und ganz ohne Heizplatten oder Hitzeschäden. Ab Februar ist das neueste Dyson Beauty-Tool in Österreich erhältlich.

Pressetext 15048 ZeichenPlaintext

Entwickelt für verschiedene Haartypen, können Benutzer:innen ein geschmeidiges, glattes Styling mit Volumen erzielen und gleichzeitig die Stärke sowie ein natürliches Look & Feel der Haare beibehalten. Die Haarsträhne wird von zwei Platten umschlossen, von denen aus ein präzise ausgerichteter Hochdruck-Luftstrom nach unten und in das Haar gepresst wird. So trocknet und glättet der Dyson Airstrait das Haar zugleich.

„Ein umfassendes Verständnis dafür, wie man das Potenzial eines starken Luftstroms optimal nutzen kann, ist die Grundlage für die Leistung des Dyson Airstrait Haarglätters. Dieses Fachwissen, das wir uns in den letzten 25 Jahren angeeignet haben, hat es uns ermöglicht, unseren ersten Nass-Trocken-Haarglätter ohne Heizplatten und ohne Hitzeschäden zu entwickeln. Die einfache Handhabung, die die Menschen an Haarglättern lieben, kombiniert mit dem speziellen Hochgeschwindigkeits-Luftstrom des Dyson Airstrait, spart Zeit, erhält die Haarkraft und sorgt für ein natürliches, glattes Styling im Alltag", so James Dyson, Gründer und Chefingenieur.

Luftstrom und präzise Luftdüsen
Entlang der Platten des Tools befinden sich zwei 1,5 Millimeter große Öffnungen. Die Luft wird durch diese Öffnungen beschleunigt und erzeugt zwei mit hoher Geschwindigkeit nach unten gerichteten Luftströmen. In einem Winkel von 45 Grad laufen diese zusammen und bilden einen gebündelten Luftstrom, der die nach unten wirkende Kraft erzeugt, die das Haar beim Trocknen kontrolliert glättet. Dieser gezielte Luftstrom hilft dabei, die Haarsträhnen auszurichten, um ein glattes und glänzendes Finish zu kreieren.

Wissenschaft hinter dem Styling
Dyson forscht seit über einem Jahrzehnt auf dem Gebiet der Styling-Wissenschaft und hat eine halbe Milliarde britische Pfund investiert, um die Forschung und Technologieentwicklung im gesamten Beauty-Bereich zu erweitern und zu beschleunigen. Unsere Ingenieur:innen haben alles von der Haarstruktur bis hin zur Luftstromdynamik im Detail untersucht und dabei thermische, mechanische und chemische Schäden sowie die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Haargesundheit analysiert.
Um die Frisur zu verändern, müssen die Wasserstoffbrückenbindungen in den einzelnen Haarsträhnen aufgebrochen und neu geformt werden. Das kann mit Hitze oder Feuchtigkeit geschehen. Beim Styling mit einem starken Luftstrom im nassen Zustand wird weniger Hitze benötigt, was zu weniger Frizz und fliegenden Haaren führt und den natürlichen Glanz schützt.
Wenn das Haar nass ist, werden diese Bindungen durch Wasser natürlich geschwächt. In diesem Zustand sind die Bindungen elastischer und können beim Trocknen des Haars wiederhergestellt werden, ohne dass extreme Temperaturen erforderlich sind. Durch den Einsatz der optimalen Wärmestufe und eines kontrollierten Luftstroms haben wir einen Weg gefunden, das Haar mit weniger Schäden zu stylen. Denn das Styling mit Luft ermöglicht glatte Styles, während Volumen und Geschmeidigkeit erhalten bleiben. Sobald das Haar trocken und gestylt ist, werden die Verbindungen auf unterschiedliche Weise wiederhergestellt, sodass die neue Frisur fixiert wird.

Dyson Hyperdymium-Motor
Der Dyson Airstrait Haarglätter wird von einem Hyperdymium-Motor angetrieben, der speziell für das Herzstück der Dyson Haarpflegetechnologien entwickelt wurde. Er ist klein, leicht und leistungsstark genug, um den Luftstrom zu erzeugen, der zum gleichzeitigen Trocknen und Glätten von nassem Haar erforderlich ist. Das 13-blättrige Flügelrad dreht sich mit bis zu 106.000 Umdrehungen pro Minute und treibt dabei über 11,9 Liter Luft pro Sekunde durch das Gerät. Dies erzeugt einen Luftdruck von bis zu 3,5 Kilopascal. Das ist genug, um das Haar beim Trocknen zu glätten. Mit 27 Millimetern ist der Motor klein genug, um in den Handgriff zu passen, ohne dass die Leistung darunter leidet.
 
Intelligente Wärmesteuerung
Wie das gesamte Dyson Haarpflegesortiment verfügt auch der Dyson Airstrait Haarglätter über eine intelligente Hitzesteuerung. Thermistoren mit Glasperlen messen bis zu 16-mal pro Sekunde die Temperatur des Luftstroms, um Hitzeschäden zu vermeiden und den natürlichen Glanz des Haares zu schützen. Diese Daten werden an den Mikroprozessor gesendet, der das Heizelement reguliert und dafür sorgt, dass der Luftstrom die erforderliche Temperatur nicht überschreitet.
 
Zwei Styling-Modi und Temperaturregelung
Der Dyson Airstrait Haarglätter verfügt über die Styling-Modi „Nass“ und „Trocken“ sowie eine „Kaltstufe“, damit das Styling mit kühler Luft fixiert werden kann. Die Modi „Nass“ und „Trocken“ sind mit der spezifischen Kombination aus Hitze und Luftstrom für die besten Styling-Ergebnisse voreingestellt. Im „Nass“-Modus können Sie zwischen drei Heizstufen wählen: 80 °C, 110 °C und 140 °C. Im „Trocken“-Modus können Sie zwischen 120°C oder 140°C sowie einem zusätzlichen „Boost“ wählen. Zur Steuerung des Luftstroms gibt es zwei Geschwindigkeitsstufen, Low Flow und High Flow, sowie einen Cold Shot- und Root-Drying-Modus.

Der Dyson Airstrait Haarglätter ist ab 5. Februar bei dyson.at und in den Dyson Demo-Stores (Wien, Parndorf) für UVP 499,- EURO erhältlich. Im stationären Handel wird das Produkt noch im ersten Quartal 2024 verfügbar sein. 

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte:

Jochen Kramar
Communications Manager

Dyson Austria GmbH
Am Rothschildplatz 3, 6OG, Top A, A-1020 Wien

Mobil +43 (0) 664 16 31 055
Jochen.kramar@dyson.com



HINWEISE FÜR DIE REDAKTION

Dyson
Dyson ist ein weltweit tätiges Forschungs- und Technologieunternehmen mit Engineering-, Forschungs-, Entwicklungs-, Fertigungs- und Testeinrichtungen in Singapur, Großbritannien, Malaysia, Mexiko, China und auf den Philippinen. Dyson ist seit seiner Gründung im Jahr 1993 in Großbritannien und seinen Anfängen in einem Wagenschuppen stetig gewachsen. Heute verfügt das Unternehmen über einen internationalen Hauptsitz in Singapur sowie über zwei Technologie-Campus in Großbritannien, die sich über 800 Hektar in Malmesbury und Hullavington erstrecken. Seit 1993 hat Dyson mehr als 1 Milliarde Pfund in seine Büros und Laboratorien in Wiltshire investiert, wo die erste Forschungsphase, das Design und die Entwicklung der zukünftigen Dyson Technologie erfolgen. Dyson ist nach wie vor in Familienbesitz und beschäftigt weltweit über 13.000 Mitarbeiter, darunter ein 5.000 Mann starkes Ingenieurteam. Das Unternehmen verkauft seine Produkte auf 84 Märkten in über 300 Dyson Demo Stores, von denen im Jahr 2021 weltweit 50 eröffnet wurden, darunter ein neuer Dyson Virtual Reality Demo Store.
Für die Entwicklung revolutionärer Produkte und Technologien investiert Dyson 2,75 Mrd. Pfund in das Unternehmen. Im Jahr 2022 wird Dyson 600 Millionen Pfund seiner Investitionen für Technologie, Einrichtungen und Labors ausgeben. Dyson verfügt auf der ganzen Welt über Teams von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Softwareentwicklern, die sich auf die Entwicklung von Festkörperbatteriezellen, digitalen Hochgeschwindigkeits-Elektromotoren, Sensor- und Bildverarbeitungssystemen, Robotik, maschinellen Lerntechnologien und A.I.-Investitionen konzentrieren. Seit der Erfindung des ersten beutellosen Zyklonenstaubsaugers - DC01- im Jahr 1993 hat Dyson problemlösende Technologien für Haarpflege, Luftreinigung, Robotik, Beleuchtung und Händetrocknung entwickelt.

Das Dyson Institute of Engineering and Technology ist ein neues Modell für die Ingenieurausbildung, das die akademische Disziplin einer traditionellen Universität mit der praktischen Erfahrung der Arbeit mit echten Produkten und Technologien in einem globalen Technologieunternehmen verbindet. Die 156 angehenden Ingenieure von Dyson erhalten vom ersten Tag an ein Gehalt und zahlen keine Studiengebühren.

Die 2002 gegründete James Dyson Foundation ist eine internationale Wohltätigkeitsorganisation, die aufstrebende Ingenieure fördert, die Ausbildung von Ingenieuren unterstützt und in die medizinische Forschung investiert. Bis heute hat sie über 140 Millionen Pfund für wohltätige Zwecke gespendet. Der James Dyson Award ist der jährliche Designwettbewerb der Stiftung und steht Design- und Ingenieurstudenten sowie Absolventen dieser Lehrgänge offen. Seit seiner Einführung im Jahr 2005 hat der Preis weltweit mehr als 285 Erfindungen unterstützt und Mittel für ihre Vermarktung bereitgestellt. 70 % der ehemaligen Gewinner des James Dyson Award verfolgen ihre Erfindungen hauptberuflich weiter.

Im Jahr 2012 gründet die Familie Dyson Dyson Farming. Dabei handelt es sich um einen der größten landwirtschaftlichen Betriebe Großbritanniens mit einer Fläche von 35.000 Acres in Lincolnshire, Oxfordshire, Gloucestershire und Somerset. Es ist ein Familienunternehmen, das sich wie kein anderes auf langfristige Investitionen in die britische Landwirtschaft und den ländlichen Raum konzentriert. Nachhaltige Lebensmittelproduktion, Lebensmittelsicherheit und die Umwelt sind für die Gesundheit und die Wirtschaft Großbritanniens von entscheidender Bedeutung. Es besteht eine reelle Chance für die Landwirtschaft, eine Revolution in der Technologie voranzutreiben und umgekehrt. Dyson Farming entwickelt neue Ansätze für eine effiziente, hochtechnologische Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion.

Dyson Farming baut eine Reihe von Produkten an, darunter Weizen und Gerste, Kartoffeln, Zwiebeln und Erbsen - und ist damit der größte Einzelproduzent in Großbritannien. Das Unternehmen produziert auch Rind- und Lammfleisch und baut außerhalb der Saison britische Erdbeeren in seinem hochmodernen 15 Hektar großen Gewächshaus an, das von der angrenzenden anaeroben Vergärungsanlage beheizt wird.


Wichtige Fakten und Zahlen

• Dysons neueste Technologien zur Schaffung eines gesunden Zuhauses sind das Ergebnis einer Investition von 130 Millionen Pfund. Dyson wird in den nächsten fünf Jahren weitere 2,75 Mrd. britische Pfund investieren.

• Im Jahr 2020 hat Dyson alle 1,26 Sekunden ein Produkt hergestellt.

• Dyson hat im Rahmen einer der umfangreichsten Studien über die Luftqualität während des Lockdowns unsere Luftqualitäts-Rucksäcke in 14 Städten und 1.576.658 angeschlossene Luftreiniger in Haushalten auf der ganzen Welt genutzt.

• Um ein Verständnis für die Veränderungen der Reinigungsgewohnheiten und des Bewusstseins für die Staubproblematik seit dem Ausbruch der Pandemie zu erlangen, hat Dyson im Jahr 2020 seine erste jährliche globale Staubstudie durchgeführt und 10.754 Personen auf der ganzen Welt dazu befragt.

• Die neueste Technologie aus dem Bereich Haarpflege, der Dyson Corrale Haarglätter, wurde sieben Jahre lang entwickelt und umfasste eine Investition von 25 Millionen Pfund in die Forschung und Entwicklung. Im Rahmen der Entwicklung des Tools wurden über 600 Stunden Anwendertests mit echten Nutzern in fünf Ländern durchgeführt, an denen über 800 Personen teilnahmen.

• Um Haare wirklich zu verstehen, hat Dyson weltweit über 100 Millionen britische Pfund in Haarlabore investiert und beschäftigt weltweit Hunderte von Haarwissenschaftlern, Ingenieuren und Styling-Experten.

• Nach drei Jahren Forschung und Entwicklung und mehr als 700 Prototypen ist der Dyson Airblade 9kJ Händetrockner der schnellste und energieeffizienteste Händetrockner mit HEPA-Filter. Er erzeugt bis zu 85 % weniger CO2 als Papierhandtücher und ist, wenn er im Ecomodus betrieben wird, 99% günstiger hinsichtlich der Betriebskosten verglichen mit Papierhandtüchern. Schätzungen zufolge werden weltweit mehr als 150 Millionen Paar Hände pro Tag mit der Dyson Airblade Technologie gewaschen.

• Im Jahr 2020 hat der James Dyson Award den Meilenstein erreicht, mehr als 200 junge Erfinder finanziell unterstützt zu haben, und 65 % der internationalen Gewinner haben ihre Technologie zur Marktreife gebracht, wohingegen 90 % der Start-ups normalerweise scheitern.

Die wichtigsten Produkte
Dyson V15 Detect: Eine neue Generation von kabellosen Staubsaugern, die im Mai 2021 auf den Markt gekommen sind, die mit einem präzise ausgerichteten Laserstrahl versteckten Staub sichtbar machen, während ein akustischer Piezo-Sensor den aufgesaugten Staub und Schmutz misst und aufzeichnet.

Dyson Corrale Haarglätter: Das einzige Glätteisen mit biegsamen Kupferheizplatten, die sich dem Haar anschmiegen. Diese zusätzliche Kontrolle ermöglicht ein Styling mit weniger Hitze und Schäden. Er verfügt über eine intelligente Sensorik, die die Temperatur der Platte 100-mal pro Sekunde reguliert und anpasst und so eine konstante Leistung und Wärme für ein optimales Styling gewährleistet.

Dyson Purifier Cool Formaldehyde: Dank der präzisen Festkörper-Formaldehydmessung und der katalytischen Zersetzung von Formaldehyd ist die neueste Generation der intelligenten Luftreiniger von Dyson die bisher fortschrittlichste Lösung im Kampf gegen Partikel- und Gasverschmutzung. Das globale Netzwerk von angeschlossenen Luftreinigern liefert Dyson ein umfassendes Bild der Luftqualität in Innenräumen, um die Probleme der Luftqualität zu verdeutlichen und Informationen für die nächste Technologiegeneration zu liefern.

Dyson 360 Heurist Saugroboter: Dyson hat seine Investitionen in die Robotik weiter gesteigert. Der Staubsaugerroboter Dyson 360 Heurist kombiniert die neuesten Kartierungs- und Navigationsfähigkeiten mit patentierten Dyson-Technologien, um eine leistungsstarke Reinigungsleistung zu erzielen, die den gesamten Raum effektiv navigiert und Hindernissen ausweicht – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen.

Dyson Solarcycle Morph: Die neue Dyson Leuchte orientiert sich am natürlichen Tageslicht und verwandelt sich auf intelligente Weise für verschiedene Anwendungen – es liefert das richtige Licht zur richtigen Zeit, genau dort, wo es benötigt wird. Entwickelt für Vielseitigkeit und inspiriert von natürlichem Licht, verfügt sie über eine einzigartige lokale Tageslichtnachahmung und liefert Licht im ganzen Raum in vier verschiedenen Ausführungen – als indirektes Licht, als Arbeitslicht, als Grundlicht oder als Raumlicht. Die Dyson Solarcycle Morph lässt sich über die Dyson Link App personalisieren und passt das abgegebene Licht intelligent an die Aufgabe, das Alter, die Stimmung und das Tageslicht an. Dank der 360°-Manövrierbarkeit wird individuelles Licht bereitgestellt, wann und wo es nötig ist. Und das alles bei jahrzehntelanger Lichtqualität, die dank der bahnbrechenden Heat-Pipe-Technologie von Dyson möglich ist.

Die neueste Airblade-Technologie, der Dyson Airblade™ 9kJ ist ein schneller und energieeffizienter Händetrockner mit HEPA-Filter. Er erzeugt Luftströme mit 624 km/h, die den Konturen der Hände des Benutzers folgen und das Wasser in Sekundenschnelle von der Oberfläche streichen. Er erzeugt weniger Kohlendioxid als Papierhandtücher und verursacht geringere Betriebskosten.

Weitere Informationen über die Dyson Technologien finden Sie im Dyson Newsroom.

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte

Jochen Kramar
Communications Manager

Dyson Austria GmbH
Am Rothschildplatz 3, 6OG, Top A, A-1020 Wien
Mobil +43 (0) 664 16 31 055 Jochen.kramar@dyson.com
SPREAD

Mehr lesen Sie unter: www.spread-vienna.com
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (3)

Dyson_Airstrait_3
2 048 x 1 365 © Dyson
Dyson_Airstrait_2
550 x 382 © Dyson
Dyson_Airstrait_1
1 232 x 923 © Dyson

Kontakt

2 Annika Hahn
Annika Hahn 
0043 664 500 93 10
ah@spread-vienna.com 
@annika_josy
Kunden: Cajoy, Dyson, Looops, True Gum