Meldung vom 28.03.2019

THE SLOW LABEL

Das neue nachhaltige Modelabel von Anna-Laura Kummer ist ab 1. April erhältlich

The Slow Label

Zu dieser Meldung gibt es: 23 Bilder

Kurztext (1743 Zeichen)Plaintext

Wien, 28. März 2019 – Endlich ist es soweit: Das neue Modelabel The Slow Label der international renommierten österreichischen Bloggerin Anna-Laura Kummer ist ab 1. April erhältlich. Als ob nicht genug, besticht die Brand nicht nur durch zeitlos schöne Basics in gedeckten Nuancen, sondern man kann auch noch guten Gewissens zugreifen. Denn der gesamte Fertigungs- und Versandprozess bei The Slow Label ist sorgsam den fairen Standards entsprechend ausgewählt: Materialien, Druckfarben, Druckprozesse, Produktverpackungen und Versand für das Unternehmen sind fair und nachhaltig. Mit dieser Kollektion gelingt es Anna-Laura Kummer auf eine neue und souveräne Weise, mehr Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit zu schaffen. „Vor einigen Monaten habe ich eine Umfrage auf Instagram durchgeführt, um herauszufinden, wer von meinen Followern und Followerinnen auf Nachhaltigkeit im Modebereich achtet. Mehr als die Hälfte der rund 16.000 Befragten meinten, sie würden sich damit nicht wirklich beschäftigen. Als Grund dafür wurden oft fehlendes Wissen oder unzureichendes Angebot genannt. Diese Lücke wollte ich füllen und zusätzlich zu meiner Aufklärungsarbeit als Nachhaltigkeits-Bloggerin, ein eigenes Modelabel starten“, so Anna.

The Slow Label ist online erhältlich unter www.theslowlabel.com/ (Passwort: slowmotion). Die Homepage ist vorerst nur für Personen mit Passwortberechtigung ersichtlich und mit 1. April frei zugänglich.

Pressetext (6391 Zeichen)Plaintext

Am Montag geht das lang ersehnte nachhaltige Modelabel The Slow Label nun endlich online. Es steht für qualitativ hochwertige und langlebige Kleidungsstücke. Minimalistische Designs treffen darin auf zeitlose Klassiker mit viel Liebe zum Detail. Hinter dem Modelabel steckt keine geringere als die international renommierte österreichische Bloggerin Anna-Laura Kummer, die bereits seit vielen Jahren einen ganzheitlich nachhaltigen Lebensstil führt. Durch die Kollektion möchte die 22-jährige Bloggerin das Bewusstsein zu mehr Nachhaltigkeit schärfen und erklärt: „The Slow Label möchte die Modebranche bremsen und den Fast Fashion-Wahnsinn boykottieren. Faire und nachhaltige Fertigungsprozesse haben oberste Priorität. Die Materialien und Kleidungsstücke, die wir beziehen, und die Weiterverarbeitungsmethoden werden sorgfältig ausgewählt.“

„Take it slow“

The Slow Label kreiert in einem fairen Schaffensprozess mit Umwelt sowie Menschen zeitlose Basics und ruft zu mehr Momentum auf: „Take it slow.“ Denn es muss nicht immer überhastet sein. Konträr zu den schnellen Wegwerfprodukten der Großindustrie mit zeitweise kurzlebigen Trends strebt The Slow Label dahingehend, hochwertige Lieblingsstücke zu schaffen, an denen man sich lange erfreuen kann. Das junge Label folgt dabei einem ganzheitlichen nachhaltigen Konzept. „Das bedeutet, einfach gesagt, dass der gesamte Herstellungs-, Verarbeitungs- und Versandprozess komplett nachhaltig ist – ganz ohne Plastik, mit 100% Bio-Baumwolle und GOTS (Global Organic Textile Standard)-zugelassenen Farben. Die Kollektionsstücke haben zum Beispiel auch keine eingenähten Etiketten, sondern ein eingedrucktes Label“, schwärmt Anna, die mit viel Hingabe den gesamten Prozess über Monate hinweg geplant hat.

Zeitlose Basics

Die bequeme Daily Wear kann sich sehen lassen: Sweatshirts und T-Shirts kommen in gedeckten Erdtönen und lockerer Passform. Minimalistische Siebdruckdetails sorgen für urbane Akzente. Seitenschlitze ermöglichen einen bequemen Tragekomfort, während der hohe Rundhalsausschnitt eng, aber sanft anliegt und dadurch dem Gesicht schmeichelt. Das feine Logomotiv setzt hingegen ein klares sowie zugleich unaufdringliches Statement und gerade Letzteres steht buchstäblich im Fokus. Fairness der Umwelt und den Dienstleistern zuliebe liegt The Slow Label besonders am Herzen. Daher bevorzugt die Brand ein stetiges Wachstum mit langlebigen Kooperationspartnern. Das ist auch der Grund, weshalb The Slow Label mit zeitlosen Basics startet und im Auftakt durch viel geliebte Lieblingsteile besticht, die man bereits nur zu gut von Label-Gründerin Anna kennt. „Meinen Stil würde ich als clean und minimalistisch, zeitlos, urban und eigentlich immer bequem bezeichnen. Ich folge keinen Trends. Einerseits, weil das in der nachhaltigen Modewelt fast unmöglich ist. Und andererseits, weil ich mich in zeitlosen, schlichten Kleidungsstücken einfach am wohlsten fühle“, meint Anna.

Faire Produktion

"Wir wissen alle, dass es gewisse Länder gibt, in denen schlechte Bedingungen für die Näherinnen und Näher herrschen. Die Produktion in diesen Ländern daher einzustellen und sie komplett zu boykottieren ist aber keine Lösung. Das würde das Problem nur verschärfen. Der einzige Weg zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Sicherung des Wirtschaftswachstums vor Ort ist die Unterstützung fairer und ethischer Hersteller", erklärt Anna. The Slow Label Produkte werden aus diesem Grund in Bangladesch unter ethischen Bedingungen hergestellt und streng von der Fair Wear Foundation überwacht. Sie werden anschließend in Deutschland von Hand bedruckt. Sowohl der Bekleidungslieferant als auch die Druckerei haben diverse Zertifizierungen, wie unter anderem die GOTS Zertifizierung. Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich bemüht, die Arbeitsbedingungen für Arbeiterinnen und Arbeiter in Bekleidungsfabriken zu verbessern. Sie setzen sich unter anderem für eine faire Entlohnung, geregelte Arbeitszeiten, ein sicheres Arbeitsumfeld und gegen Diskriminierung ein*. Die Textilindustrie ist verantwortlich für 80% der Exporteinnahmen, die Bangladesch jedes Jahr erzielt. Insgesamt verdient der Bekleidungs- und Textilsektor jährlich rund 19 Milliarden US-Dollar an Exporten. Das entspricht 20% des BIP**.

Nachhaltige Stoffe

The Slow Label beziehen die unbedruckten Kleidungsstücke von einem Hersteller, der GOTS-zertifizierte 100% Bio-Baumwolle und OCS Blended-zertifizierte Stoffmischungen verwendet. Diese sind auch nach Oeko-Tex und REACH zertifiziert. Darüber hinaus kann The Slow Label durch die Mitgliedschaft der Partner Fabriken in der Fair Wear Foundation versichern, dass die Produkte ethisch und verantwortungsbewusst angefertigt werden.

Zertifizierte Farben

Sobald die Kleidungsstücke hergestellt sind, werden sie in Deutschland siebgedruckt. Die Druckerei ist GOTS zertifiziert und verwendet nur von GOTS zugelassene Farben. Die Druckfarben sind frei von PVC und Phthalaten (Weichmachern).
 
PREISE

Nude Unisex Slow Motion T-Shirt EURO 39,-
Green Unisex Green Promise T-Shirt EURO 39,-
White Unisex The Girl T-Shirt EURO 39,-
Green Promise Sweatshirt EURO 89,-
Vintage White The Slow Label Sweatshirt EURO 89,-
 
BILDMATERIAL

Das Bildmaterial gibt es auch als Dropbox Link: 
https://www.dropbox.com/sh/mr8v1dr47c6yupe/AABKHPDeuSYgVnzOMcKZEqata?dl=0 
 
FOTOCREDITS

© Chiara Milo
 
QUELLENNACHWEISE

* https://www.fairwear.org/labour-standards/
** https://brandongaille.com/29-bangladesh-garment-industry-statistics-trends-analysis/
https://cleanclothes.org/resources/publications/factsheets/bangladesh-factsheet-2-2015.pdf 
 
ÜBER THE SLOW LABEL

The Slow Label ist ein faires und nachhaltiges Modelabel, das im April 2019 von der international renommierten österreichischen Bloggerin Anna-Laura Kummer gegründet wurde. Die junge, urbane Marke steht für qualitativ hochwertige und zeitlose Designs. The Slow Label boykottiert den Fast Fashion-Wahnsinn und möchte mehr Momentum für nachhaltige Herstellungsprozesse schaffen. Materialien, Druckfarben, Druckprozesse, Produktverpackungen, Weiterverarbeitungsmethoden und Versand für das Unternehmen sind sorgsam ausgewählt. The Slow Label ist online erhältlich unter www.theslowlabel.com/ (Passwort: slowmotion). Die Homepage ist vorerst nur für Personen mit Passwortberechtigung ersichtlich und mit 1. April frei zugänglich.
 
FOLLOW THE SLOW LABEL

HOMEPAGE   INSTAGRAM

Mehr lesen Sie unter: www.spread-vienna.com
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

6 000 x 4 672
© CHIARA MILO15
6 000 x 4 000
© CHIARA MILO34
6 000 x 4 000
© CHIARA MILO5
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO10
4 000 x 5 134
© CHIARA MILO46
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO42
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO19
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO16
3 870 x 5 008
© CHIARA MILO8
4 000 x 5 784
© CHIARA MILO32
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO12
4 000 x 6 000
© CHIARA MILO20
4 000 x 6 000
Vintage White The Slow Label Sweatshirt front EURO 89,-
3 000 x 4 350
Vintage White The Slow Label Sweatshirt back EURO 89,-
3 000 x 4 350
Nude Unisex Slow Motion T-Shirt front EURO 39,-
3 000 x 4 350
Nude Unisex Slow Motion T-Shirt back EURO 39,-
3 000 x 4 350
White Unisex The Girl T-Shirt back EURO 39,-
3 000 x 4 350
White Unisex The Girl T-Shirt front EURO 39,-
3 000 x 4 350
Green Promise Sweatshirt back EURO 89,-
3 000 x 4 350
Green Promise Sweatshirt front EURO 89,-
3 000 x 4 350
Green Unisex Green Promise T-Shirt back EURO 39,-
3 000 x 4 350
Green Unisex Green Promise T-Shirt front EURO 39,-
3 000 x 4 350

Kontakt

Kristina Kirova
0043 660 86 48 118
kk@spread-vienna.com