Meldungsübersicht

Wien, Februar 2020 – Anlässlich des Welt-Adipositas-Tages am 4. März stehen neue Therapiemöglichkeiten für Übergewicht bzw. Fettleibigkeit (Adipositas) im Rampenlicht. Eine der größten medizinischen und gesundheitspolitischen Herausforderungen in den Industrie- und Schwellenländern ist die Bekämpfung der Adipositas. Bisher gibt es kaum medikamentöse Therapien. Für Patienten mit Adipositas stellt eine langfristige Gewichtsreduktion häufig eine große Herausforderung dar. Konservative Maßnahmen wie Diäten sind manchmal nur vorübergehend erfolgreich und sorgen bei Rückschlägen für zusätzliche psychische Belastungen. Dabei liegt es oftmals nicht alleine an der mangelnden Disziplin der Betroffenen, weiß Florian Kiefer von der Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel der Medizinischen Universität Wien: „Das Gehirn merkt sich das letzte Höchstgewicht und versucht dieses wieder zu erreichen, indem der Energieverbrauch gedrosselt wird und das Hungergefühl steigt.“ 

Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

in unserem Pressecenter für Medien. Hier finden Sie alle Meldungen und Bildmaterial unserer Kunden.


Kontakt

SPREAD PR
0043 1 920 927 4
info@spread-vienna.com
Wollzeile 20/8, A-1010 Wien


Anna Eblinger-Frank
0043 660 22 67 669
ae@spread-vienna.com


Annika Hahn 
0043 664 500 93 10


Bianca Wietzke
0043 676 770 42 30 
bw@spread-vienna.com


Cornelia Steidl
0043 660 49 70 931
cs@spread-vienna.com


Kristina Kirova
0043 660 864 81 18
kk@spread-vienna.com


Leonie Rudolph
0043 676 704 18 48
lr@spread-vienna.com


Sophie Rose Harris
0043 660 555 25 73
sh@spread-vienna.com